Telefon Rüsthaus: 03842/23111 Notruf:122 E-Mail: kdo.012@bfvle.steiermark.at

Zu einer gemeinsamen Übung rückten am 09.09.2019 die beiden Feurwehren Leoben-Göss und Leoben-Stadt unter dem Kommando von BM Mario Burger in den Groß-Gössgraben in Leoben aus. Angenommen wurde ein Wirtschaftsgebäudebrand mit Tierrettung.

Die KameradenInnen der FF Leoben-Stadt errichteten eine Zubringleitung zum HLF 4 der FF Leoben-Göss aus dem Großen Gössbach. Von dort aus wurden dann weitere Leitungen zur Bekämpfung des Brandes ausgelegt und die KameradenInnen der FF Leoben-Göss konnten unverzüglich den Löschangriff durchführen.

Von den Pferdesanitätern Michael Berschl und Lisa Spitzer gab es für die beiden Atemschutztrupps eine kurze Einweisung und es wurde gezeigt, wie mit einer Arbeitsleine ein Zaumzeug gefertigt und angelegt werden kann. 

Im ersten Teil der Übung konnten sich die beiden Trupps mit "Charly" vertraut machen und er lies sich geduldig ins Freie in Sicherheit bringen. Im zweiten Teil der Übung wurde eine realistische Situation beübt - d.h., der Stall wurde mit einer Nebelmaschine total verraucht und die Beleuchtung wurde ausgeschaltet. Unter diesen Umständen wurde noch einmal die Tierrettung von beiden Atemschutztrupps durchgeführt und diese Aufgabe sehr gut gemeistert.

Bei einer kurzen Nachbesprechung gab es von allen Seiten ein positives Feedback und es hat uns wiederum gezeigt, dass beide Feuerwehren einen sehr hohen Wissensstand haben und sehr gut zusammenarbeiten. Weitere gemeinsame Übungen sind geplant.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Michael und Lisa, die uns mit Ihrem Wissen unterstützt und diesen Einsatz ermöglicht haben.

 

Weiter Fotos sind in unserer "Gallery" zu finden!!! - Fotos (C) FF Leoben-Göss